X
Diese Webseite verwendet Cookies.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Nutrazeutika: 3 DIY Rezepte für die Hausapotheke! - inform-weilburg.de

Nutrazeutika: 3 DIY Rezepte für die Hausapotheke!

 In Allgemein

Nutra… – was? Klingt komplex, ist aber simpel. Die Kombination der Wörter “Ernährung” (nutrition) und “Pharmazeutika” (also Arzneimittel) steht für die einfache Formel: Nahrungsmittel + Wissen + Anwendung = Gesundheit und das damit verbundene Wissen von Oma & Co. Und das Apfel hierbei nicht gleich Apfel ist und die Zwiebel nicht nur äußerlich vielschichtig, das zeigen wir mit dem einfachen Beispiel Ihrer Wirkungsvielfalt:

Kugelrund gesund: der Apfel

  • Ein ganzer Apfel aktiviert den Stoffwechsel (gut bei Verstopfung)
  • Ein geriebener Apfel (kurz stehen lassen) ist gut bei Durchfall
  • Ein gekochter Apfel (Kompott) ist dank dem dadurch bioverfügbar gewordenen Quercetin gut für Allergiegeplagte

Vielschichtig gesund: die Zwiebel

  • Frisch geschnitten wirkt die Zwiebel sofort auf Atemwege und Haut entzündungshemmend
  • In Butter eingefangen, gelangen die entzündungshemmenden Lauchöle in den Körper
  • Mit Honig (und über Nacht in einem Glas aufbewahrt) wird die Zwiebel zum Hustensaft

Einfache Zutaten, einfache Anwendung, altbewährtes Wissen – wir haben unsere Top 3 DIY Rezepte für die Winterzeit für Sie zusammengestellt:

Immunstärkend, Blut reinigend und Blutdruck regulierend: Knoblauch in Olivenöl

Alliin, Ajoen und Allicin – die im Knoblauch enthaltenen Scharfstoffe wirken immunstärkend, blutreinigend und entzündungshemmend.

Zutaten:

  • 3 Knollen Knoblauch
  • 150 ml Olivenöl

Zu beachten:

Knoblauch nicht schneiden. Die gesunden Scharfstoffe werden durch einen Schnitt in die Zehe abgebaut und oxidiert.

Zubereitung:

Knoblauchzehen schälen und in ein verschließbares Glas geben. Mit dem Olivenöl übergießen und zwei Wochen jeden Tag eine Zehe essen.

Zellschutz, Blutfettspiegel senkend und Förderung & Schutz der guten Darmbakterien: Healthy-Belly-Smoothie

Zutaten:

  • 200 ml Buttermilch
  • 2 EL zarte Haferflocken
  • 1 – 2 EL Honig
  • 2 EL Heidelbeer-Fruchtextrakt getrocknet (Anmerkung: am besten direkt Link hinterlegen: https://jungbrunnen-superfoods.de/produkt/heidelbeer-fruchtpulver/
  • Eine Handvoll gefrorene Heidelbeeren

Zu beachten:

Auch ideal als Regenerationskur um die guten Darmbakterien der Darmflora nach Antibiotika & Co. zu unterstützen.

Zubereitung:

Alle Zutaten im Mixer miteinander pürieren.

Antimikrobiell und mit Wirkkraft vom Hals bis in den Harn: Rettich-Hustensaft

Die Senföle aus dem Meerrettich vertreiben unerwünschte Mikroorganismen und sind wirkungsvoll vom Mund- / Halsbereich bis in den Harn. Nach drei Stunden ab Einnahme erreicht die Konzentration im Blut die höchste Wirksamkeit.

Zutaten:

  • 1 EL schwarzer Rettich
  • 1 EL Kandiszucker

Zu beachten:

Den Rettich-Hustensaft immer frisch zubereiten und je nach Bedarf Teelöffelweise einnehmen.

Zubereitung:

Rettich halbieren und aushöhlen und unten mit etwas schmalem und spitzen (beispielsweise Stricknadel) löchern. Mit Kandiszucker befüllen und einige Stunden über einem Gefäß ziehen lassen.

Neueste Beiträge